Von der Idee zum Projekt,

vom Projekt zur Realisierung

Die Stadt Plochingen ist seit 2016 Fair-Trade-Town.

 

Im März 2020 fand sich die "Steuerungsgruppe Fair-Trade" (Stadtverwaltung, interessierte Vereine und Institutionen, Vertreter des Gemeinderates und Vertreter der Kirchen) wieder zusammen, um die 2. Rezertifizierung zu planen.

 

Hier wurde die "erste Idee" aus der Sitzung heraus geäußert:

"Mer sottet eigentlich auch en Eine-Welt-Laden in Plochingen als Fair-Traid-Town hen!"

Die "Verwaltung" bekam die Aufgabe, die Idee weiter zu verfolgen.

 

Im August 2020 trat die Steuerungsgruppe erneut zusammen, eigentlich, um sich über die gelungene Rezertifizierung zu freuen.

Aber nicht genug: diesmal kam es zur ersten "Diskussion" der Gruppe über Machbarkeit eines "Eine-Welt-Laden-Plochingen".

 

Durch großes Engagement einer "handvoll" Teilnehmer, insbesondere auch aus der Stadtverwaltung  Plochingen und dem glücklichen Umstand eines Angebotes der WEK einer Kooperation ging es im Eiltempo voran.

Die WEK bot dem "Verein", der noch zu gründen war, einen schon angemieteten Laden mitten in der Fußgängerzone (Marktstr. 30) zur kostenfreien Mitnutzung an. Auch eine Zusammenarbeit im Sinne der Inclusion soll angestrebt werden!

 

So entwickelte sich die Idee zum Projekt.

 

Der Weg zur Realisierung übernahm eine wild zusammengewürfelte Gruppe aus Engagierten unterschiedlicher Couleur, in der Idee "EineWelt" vereint!

 

Die Gründungsveranstaltung des Vereins EINEWELT fand am 21.10.2020 statt.

Für den Laden brauchten wir "Projektleiter" :

für Öffentlichkeitsarbeit, Organisation, öffentliches Erscheinungsbild;

für Waren Food / Nonfood, Auswahl und Einkauf;

für Laden-Einrichtung, Regale, Schränke u.s.w.;

für technische Einrichtung, Kasse, Teamplan Verkauf;

für amtliche Eintragungen, Finanzamt.

 

Auch diese "Fachleute" haben sich schnell gefunden, einzeln eigenverantwortlich handelnd aber in bester Kooperation und Kommunikation, selbst in Corona-Zeiten.

 

Wir haben das Glück persönliche "Plochinger"- Verbindungen zu einzelnen Kooperationen und Projekten in Madagaskar, Tansania und Eritrea knüpfen zu können sowie mit der WEK "inklusiv" unterwegs zu sein.

 

Unser Leitgedanke ist transkulturell fairer Handel aber auch saisonal, lokal, regional ökologisch und sozial.

 

Dies verbindet das Team auf dem Weg vom Projekt zur Realisierung.

 

Nach ambitioniertem, ehrgeizigem Plan ist es uns durch tolle Teamarbeit gelungen, uns auf die Eröffnung des Eine-Welt-Ladens am 05.12. 2020 nach knapp 16 Wochen Vorbereitung zu freuen.

Impressum     Datenschutz     AGB

©2020 EINEWELT Plochingen e.V.

weltladen@plochingen.de